Unser Programm

So. 4. Dezember 201611:00

LiteraTour Nord
Benedict Wells: „Vom Ende der Einsamkeit“
*** findet im PFL statt!

Benedict WellsBitte beachten Sie: Diese Veranstaltung findet aufgrund der hohen Nachfrage im großen Veranstaltungssaal des Kulturzentrums PFL statt.

Jules und seine Geschwister Marty und Liz sind grundverschieden, doch ein tragisches Ereignis prägt alle drei: Behütet aufgewachsen, haben sie als Kinder ihre Eltern durch einen Unfall verloren. Obwohl sie auf dasselbe Internat kommen, geht jeder seinen eigenen Weg, sie werden sich fremd und verlieren einander aus den Augen. Vor allem der einst so selbstbewusste Jules zieht sich immer mehr in seine Traumwelten zurück. Nur mit Alva schließt er Freundschaft, doch erst Jahre später wird er begreifen, was sie ihm bedeutet. Als Erwachsener begegnet er Alva wieder. Es sieht so aus, als könnten sie die verlorene Zeit zurückgewinnen, doch dann holt die Vergangenheit sie wieder ein.

Berührend und klug entfaltet Wells eine Familien- und Liebesgeschichte, die von Grenzerfahrungen erzählt und davon, was in einem Menschen unveränderlich ist.

Benedict Wells wurde 1984 in München geboren. Sein vielbeachtetes Debüt Becks letzter Sommer wurde mit dem Bayerischen Kunstförderpreis ausgezeichnet und 2015 fürs Kino verfilmt. Wie bereits sein dritter Roman Fast genial steht auch Vom Ende der Einsamkeit auf den Bestsellerlisten und erhielt den European Union Prize for Literature 2016.

Moderation: Sabine Doering

Eintritt: € 9.00/erm. € 7.00 – VVK: CvO-Unibuch, Uhlhornsweg, und unter Telefon 0441-7 16 77

Veranstalter: Literaturbüro Oldenburg, Carl von Ossietzky-Universität und CvO-Unibuch

Photo: Bogenberger / Autorenfotos

Diesen Artikel auf meiner Facebook-Seite veröffentlichen

So. 4. Dezember 201620:00

Broom Bezzums & Keike Faltings – A Winter Carol

Ein Folk-Weihnachtsabend des Show Of Hands Supports

Broom BezzumsDas Duo Broom Bezzums überzeugte bereits 2011 als Support-Act des englischen Erfolgstrios „Show Of Hands“ die Oldenburger Fans von englischer Roots-Musik und begeisterte im Dezember 2013 zuletzt im Wilhelm13. Andrew Cadie und Mark Bloomer, beide Solosänger mit entspannter Bühnenpräsenz, beherrschen wie ihre englischen Kollegen Steve Knightley und Phil Beer zahlreiche Instrumente. Broom Bezzums glänzen mit Gitarren, Mandola, Geige, Northumbrian Dudelsack, mit Basstrommel und krönen ihr Instrumentalspiel mit geerdetem Harmonie-Gesang. Ergänzt um Klangfarben von Händen, Mund und Füßen erzeugen die zwei Musiker plus Special Guest Keike Faltings ein buntes Klangszenario. Die charmante und humorvolle Moderation in „englischem Pfälzisch” –- die Pfalz ist ihre Wahlheimat – – gepaart mit der Vielfalt ihres musikalischen Könnens, dürfte auch diejenigen beeindrucken, die eigentlich immer der Meinung waren, dass sie keine Folkmusik mögen!

Broom Bezzums gewannen mit ihrer zeitgenössischen Interpretation von Folkmusik bereits dreimal den deutschen Rock & Pop Preis. Ihr nunmehr fünftes CD-Album „No Smaller Than the World“ wurde mit dem Preis der deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet, war im gälischen BBC das Radioalbum der Woche, im Musikmagazin FolkWords das Album des Monats und wurde generell in der britischen Musikpresse mit Lob überschüttet. Mittlerweile sind die zwei schlagfertigen Musiker auch auf einigen deutschen TV-Stationen gern gesehene Gäste – von Kulturkanälen über Magazinsendungen bis hin zum ZDF Fernsehgarten.

Keike Faltings, eine friesische Sängerin der jüngeren Generation, lebt auf der Insel Föhr. Sie ist Hauskünstlerin des FolkBaltica Festivals und Frontfrau der Band Kaüün. Broom Bezzums plus Keike Faltings bedeutet in erster Linie dreistimmiger Satzgesang vom Feinsten. Die fein verwobenen Gesangslinien sorgen bei den Live-Konzerten für begeisterte Anerkennung. In 2012 dokumentierten Broom Bezzungs mit der CD „„Winterman““ das Programm der Wintertour, allerdings zu der Zeit mit der englischen Sängerin Katie Doherty.

YouTube-Video zum Programm: „A Winter Carol“
Christmas Single: Round The Houses

Broom Bezzums & Keike Faltings
Cold Winds Blow

Weitere Songs auf YouTube…:
Crooked Jack
Beg Blag and Steal
Working Men Of England
Colliers March
BB at Abbotsbury Festival 2013

Diesen Winter tauchen Broom Bezzums mit ihrem Programm „A Winter Carol“ erneut in die Welt der englischen Winter- und Weihnachtslieder ein. Aber nicht in den Kitsch oder die Kirchenmusik, sondern alte, traditionelle, oftmals vergessene Stücke werden wiederbelebt. Wilde „Wassailing Songs“ (Wassail, das Trinkgelage) wurden von den Armen gesungen, während sie Geld und Alkohol an den Haustüren erbettelt haben. Wunderschöne Geigenmelodien halfen den Menschen, die Zeit neben Feuertonnen oder dem Kamin kurzweilig zu verbringen, und uralte, mystische Gesangsstrophen ließen die Phantasie an dunklen Nachmittagen in andere Welten auf Reisen gehen. Noch heute treffen sich Gruppen von “Carol Singers” auf den “Village Greens”, ziehen um die Häuser und Pubs, singen Christmas Carols, verbreiten gute Stimmung und verteilen “Mulled Wine” (Glühwein). Um die „Christmas Carols“ vocal auf der Bühne richtig rund werden zu lassen, hat sich das Broom Bezzums Duo mit Keike Faltings eine charmante Verstärkung ins Boot geholt.

Allgemeines über Broom Bezzums:
Andrew und Mark sind tief verwurzelt in der Musik der Britischen Inseln mit einer besonderen Tendenz zu den Traditionen aus Andrews Heimat Northumberland. Broom Bezzums gelingt der Balanceakt zwischen authentischer, traditioneller Folk-Musik und der kreativen Freiheit der heutigen Songwriter/Nu-Folk Szene, aus der Bands wie Mumford & Sons kommen, die die Charts weltweit stürmen und scharenweise jüngere Fans für die Folk-Music begeistern. In Großbritannien wie auch hierzulande lobt die Fachpresse das Duo einheitlich und das Folker Magazin betitelte Broom Bezzums als „erstklassig“. Nach drei Auftritten beim Celtic Connections Festival in Glasgow 2009 wurden Broom Bezzums gebeten, zusammen mit Englands erfolgreichstem Folk-Song-Trio „Show Of Hands“ auf Tournee zu gehen (2010). Songwriter und Kopf von Show Of Hands, Steve Knightley, beschreibt Broom Bezzums als „das beste junge Duo in der Szene”. Jez Lowe, der mit dem Sony Radio Award ausgezeichnete Songschreiber, arbeitet regelmäßig mit Andrew als Fiddler und Dudelsack-Spieler für Tourneen zusammen.

Andrew Cadie, Gesang, Fiddle, Gitarre, Northumbrian Dudelsack, hat an der Universität Newcastle traditionelle Musik studiert. Seine Dozenten Kathryn Tickell, Chris Stout und Chris Wood zählen zu den Top-Musikern Großbritanniens.

Mark Bloomer, Gesang, Gitarre, Mandola, Bassdrum, hat sein Gitarren- und Mandolinenspiel durch mehr als 10 Jahre Tour-Erfahrung mit diversen Bands in Irland und Frankreich perfektioniert und bringt die wilden Geschichten mit, die man von einem modernen Vagabunden erwartet.

Keike Faltings, Gesang, Fiddle, Lead-Sängerin der friesischen Band Kaüün.

Die Presse über Broom Bezzums:

„Just about the best young duo on the circuit – a real class act!“ – Steve Knightley (Show of Hands)

„Andrew Cadie und Mark Bloomer bringen frischen Wind in die Roots-Szene… und klingen brandaktuell“ – Stereo Magazin

„Souverän zwischen Traditionals und eigenem Liedgut pendelnd, brillieren die beiden.“ – Saarbrücker Zeitung

„Broom Bezzums überzeugen restlos… Unbedingt mehr davon!“ – Titel Magazin

„Live präsentierten Andrew Cadie und Mark Bloomer eine Bühnenshow, die durch eine erstaunlich unterhaltsame und souveräne Professionalität glänzte… während das Publikum kaum mehr wusste, wohin mit seiner Begeisterung.“ – Folker!

„Mark Bloomer und Andrew Cadie sind umwerfend. Perfekt auf ihren Instrumenten, führten sie mit bestechendem Charme, unter Ausnützung aller Möglichkeiten des Witzes zwischen den Sprachen Englisch und Deutsch durchs Programm.“ – Main-Rheiner Allgemeine Zeitung

„Dank ihrer exzellenten spielerischen Fähigkeiten erzeugen die Broom Bezzums einen vollen und energiegeladenen, mitreißenden Sound, der beim Publikum auf absolute Begeisterung traf.“ – Echo (Bergstraße)

Weitere Infos: www.broombezzums.com

Eintritt: VVK € 18.00/erm. 13.00, – AK € 20.00/erm. €15.00 -– Bitte reservieren Sie Ihre Karten online oder telefonisch: 0441-69 16 34 bzw. per E-Mail: info@singersplayersclub.de

Veranstalter: Singers & Players im Kulturclub Oldenburg e.V.

Diesen Artikel auf meiner Facebook-Seite veröffentlichen

Mi. 7. Dezember 201620:00

Decoder – Ensemble aktueller Musik (Hamburg)

DecoderDecoder – Ensemble für aktuelle Musik präsentiert ein weites Spektrum internationaler Klangkunst, von experimenteller Instrumentalmusik über Elektronik bis hin zu musikalischer Konzeptkunst: Mehr Band als Ensemble mit Stimme, Klavier, Klarinette, Schlagzeug, E-Zither, Video und Elektronik.

Im Mittelpunkt steht die Zusammenarbeit mit Komponisten der jüngsten Generation, denen eine professionelle Aufführungsplattform geboten wird. In Oldenburg spielen die jungen, in Hamburg lebenden Musiker Werke von Alexander Schubert, Andrej Koroliov, Marko Ciciliani, Jennifer Walshe und Matthew Shlomowitz.

Eintritt: € 15.00/erm. € 8.00. Bitte reservieren Sie Ihre Karten per E-Mail: info@ohton.de

Veranstalter: oh ton-Projekt im Rahmen von „klangpol – Netzwerk Neue Musik Nordwest“ in Zusammenarbeit mit dem Oldenburgischen Staatstheater sowie in Kooperation mit der Jazzmusiker-initiative Oldenburg.

Gefördert durch die Kulturstiftung der Öffentlichen Versicherungen Oldenburg.

Diesen Artikel auf meiner Facebook-Seite veröffentlichen

Do. 8. Dezember 201620:00

Zwei mal Zwei – Suter & Pumplün | Seemann & Piezunka

Christian Suter & Philipp Pumplün | Alex Seemann & Jens Piezunka

montage_suter_pumpluen_piezunka_seemannWieder teilen sich zwei Duos die Bühne und gehen miteinander in einen facettenreichen Dialog. Dabei gehören Experimentierfreude und ein spielerisches Ausloten der Möglichkeiten zum Konzept des Konzertabends. Mit Alex Seemann (Piano) und Christian Suter (Gitarre) sind zwei Jazzmusiker zu Gast bei den Oldenburgern die besonders für ihre Vielfalt und Offenheit bekannt sind. Eine musikalische Begegnung der besonderen Art.

Eintritt: € 15.00/erm. € 10.00. Bitte reservieren Sie Ihre Karten online oder telefonisch: 04481-920227 (AB).

Veranstalter: Jazzmusiker-Initiative Oldenburg e.V.

Diesen Artikel auf meiner Facebook-Seite veröffentlichen

Fr. 9. Dezember 201620:00

Gehörgänge – Impro, Impro

HCL EnsembleZum letzten Mal in diesem Jahr das HCL-Ensemble pur und der Jahreszeit entsprechend besinnlich. Die vier hervorragenden Improvisatoren werden sich an diesem Abend mit Balladen beschäftigen und in ein neues Gewand kleiden. Weit ab vom Üblichen bewegen sich die Vier in ihrer Musik und eröffnen dem noch nicht „erloschenen Hörer“ (Zitat: Roger Willemsen)  neue Klangwelten.

2017 wird Gehörgänge dann wieder interessante Gäste aus dem In- und Ausland präsentieren.

Das HCL-Ensemble: Hannes Clauß – dr, Reinhart Hammerschmidt – b, Hans Kämper – tb, Sebastian Venus – p.

Eintritt: 10.00/erm. 8.00. Bitte reservieren Sie Ihre Karten online oder telefonisch: 04481-920227 (AB).

Veranstalter: Jazzmusiker-Initiative Oldenburg e.V.

Diesen Artikel auf meiner Facebook-Seite veröffentlichen

Do. 15. Dezember 201620:00

Jazzsession des Jazzclub Alluvium und der JMO

Jörn Anders

Mit der letzten Session des Jahres kann sich das Publikum diesmal auf besondere Art und Weise auf Weihnachten einstimmen lassen. Auf der monatlichen Veranstaltung von Jazzclub Alluvium und JMO wird das ein oder andere Weihnachtslied im ungewöhnlichen Gewand erklingen.

Nachdem der erste Teil des Abends mit einer festen Besetzung eröffnet wird, sind in der zweiten Hälfte alle Musiker dazu eingeladen, mitspielen. Dabei spielt es keine Rolle ob Profi oder Amateur, die Mischung verspricht auf jeden Fall einen spannenden Abend.

Die Session eröffnen hochkarätige Musiker der norddeutschen Jazzszene.

Der Eintritt ist frei.

Veranstalter: Jazzclub Alluvium in Kooperation mit der JMO.

Diesen Artikel auf meiner Facebook-Seite veröffentlichen

Fr. 16. Dezember 201620:00

Continuum – CD-Release-Konzert

Jazzimprovisation trifft auf die Musik Martin Luthers

ContinuumContinuum (Dirk Piezunka – Saxophon, Bass-Klarinette, Jens Piezunka – Kontrabass, Martin Flindt – Konzertgitarre) hat sich die Bearbeitung alter Choräle und weltlicher Musik aus der Epoche der Renaissance und des Barock zur Aufgabe gemacht und lädt nun zum CD-Release-Konzert ein.

In ideenreichen, aber auch respektvollen Arrangements eröffnet Continuum neue Perspektiven auf alte Lieder. Die Stücke bleiben eingängig und behalten ihr klares musikalisches Profil – eine Qualität, die ihre Debüt CD in die Bestenliste der deutschen Schallplattenkritik brachte. Continuum dringen dabei in eine klangliche Tiefe und Vielfalt vor, die weit über die Grenzen des Standardjazz hinaus geht. Es sind eher die feinen Klänge die den Geist dieser Musik ausmachen.

Continuum wird ein Programm spielen, das in diesen Tagen auf ihrer 4. CD – TERRA MOFINO – veröffentlicht wurde.

TERRA MOFINO ist der Name der CD mit Liedern Martin Luthers, die die Band Continuum anlässlich des Reformations­-Jubiläums veröffentlicht hat. TERRA MOFINO ist ein Anagramm aus dem Wort Reformation, Terra gleich Erde und Mofino eine Worterfindung, die in Klang und Anklang die Fantasie in Gang setzt.

Das Trio ist darauf spezialisiert alte Musik, hauptsächlich aus Barock und Renaissance, zu bearbeiten. Dazu nehmen die drei Musiker die alten Melodien und verändern mal die Harmonien, mal den Rhythmus, die Tonarten, den Gestus, fügen Intros oder Zwischenspiele hinzu und dies alles mit Stilmitteln aus verschiedensten Musikrichtungen und Kulturen. Was dabei herauskommt ist immer noch irgendwie als das ursprüngliche Stück erkennbar und doch gleichermaßen fremd, oder auch wieder bekannter als das Original, weil die verwendeten Stilmittel die Mittel unserer Zeit sind. Es erfolgt also zugleich eine Verfremdung, wie auch eine Art Transfer oder Übersetzung der Musik in die Gegenwart. Verspielt und auch bisweilen mit einem Augenzwinkern wahrt die Musik dennoch den Respekt vor den Originalen.

Weitere Infos: www.continuum-trio.de

Eintritt: € 15.00/erm. € 10.00. Bitte reservieren Sie Ihre Karten online oder telefonisch: 04481-920227 (AB).

Veranstalter: Jazzmusiker-Initiative Oldenburg e.V.

Diesen Artikel auf meiner Facebook-Seite veröffentlichen