Unser Programm

Di. 9. Mai 201719:30

Schrecklich schön und weit und wild
Matthias Politycki: „Warum wir reisen und was wir dabei denken“

matthias_polityckiWochenendtrip oder Weltumrundung; Pauschal- oder Backpackerreise; minutiöse Planung oder Last Minute: Wir reisen, was das Zeug hält. Aber was steckt hinter all der Reiselust? Was ist aus dem großen Versprechen geworden, das die Welt einmal war? Matthias Politycki, im Hauptberuf Romancier und Lyriker, im Nebenberuf passionierter Reisender, bereiste in 40 Jahren 97 Länder. Jetzt hat er ein Buch über das Reisen geschrieben, das ausdrücklich kein Reiseführer ist. Ein sehr persönliches Buch über allgemeingültige Fragen ist es geworden. Ein literarisches Logbuch, ein Erfahrungsbericht und die Vermessung einer globalisierten Welt, in der die fernsten Ziele scheinbar vor der Tür liegen. Die Sehnsucht nach der Fremde ist dabei immer größer geworden. Politycki spürt der inneren Triebfeder des Reisens nach und zeigt, was es auch heute noch jenseits touristischer Horizonte bedeuten kann. 2015 erhielt er als erster Schriftsteller vom Literaturbüro Oldenburg das Landgang-Stipendium, ein Reisestipendium durch das Oldenburger Land. Was er generell zum Reisen zu sagen hat, wollen wir unserem Publikum nicht vorenthalten. Mit dem Kulturberater Andreas van Hooven, der Buch und Autor vorstellt, spricht er über die vielen Reisen, die untrennbar mit seiner Schriftstellerexistenz verknüpft sind.

Matthias Politycki, 1955 geboren, lebt in Hamburg und München und zählt zu den renommiertesten Vertretern der deutschen Gegenwartsliteratur. Er publiziert seit 1987 Romane, Erzählungen, Essays und Gedichte.

Eintritt: 9.00/erm. 7.00 – Bitte reservieren Sie Ihre Karten online oder telefonisch: 0441-235 3014

Veranstalter: Literaturbüro Oldenburg

Photo: Alexander Tempel