Unser Programm

Mi. 7. Juni 201719:30

Lesebühne Metrophobia
Zwischen oben und unten

Annika Blanke Christian BrunsAnnika Blanke und Christian Bruns suchen nach der großen Orientierung. Das ist gar nicht so leicht in einer Welt, die manchmal regelrecht Kopf steht. Um sich in ihr wieder auszurichten, müssen sich die Gastgeber der Lesebühne Metrophobia erst einmal selbst orientieren. Und weil Ziele die Orientierung erleichtern, wollen sie sich gemeinsam mit ihren Gästen der eigenen Ziele vergewissern. Dazu holen sie die persönlichen Kompassnadeln heraus und fragen sich, was Halt gibt in all der Hektik: Können Sternzeichen uns wirklich Zeichen geben? Wird ein Standpunkt gefährlich, wenn man sich geistig nicht mehr vom Fleck bewegt? Und wo ist schon wieder der Haustürschlüssel geblieben? Wie immer bereichern grandiose Gäste aus Musik und Literatur das Programm. Falls Gefahr besteht, dass sie den Weg ins Wilhelm13 nicht finden, werden wir sie vom Bahnhof abholen. Oder vorher mit GPS ausstatten. Unser Publikum, da sind wir optimistisch, kennt sich aus.

Annika Blanke tritt seit 2004 auf den Slam-Bühnen der Republik auf. 2012 erschien ihr Debütroman Born: Toulouse, im März 2017 unter dem Titel Neulich war gestern noch heute ein Sammelband mit ihren besten Bühnentexten und Kurzgeschichten. Christian Bruns ist Mitbegründer und Slam-Master des Oldenburger Poetry Slams ‚Slamprodukt‘.

Weitere Informationen gibt es unter www.metrophobia.de.

Eintritt: Vorbestellte Karten kosten 5.00, Karten an der Abendkasse 6.00. Karten können unter der Email-Adresse ac@metrophobia.de vorbestellt werden.

Veranstalter: Literaturbüro in Kooperation mit Annika Blanke und Christian Bruns

Photo: Tanja Beckmann

Auf meiner Facebook-Seite veröffentlichen