Unser Programm

Di. 13. Juni 201720:00

Das bessere Leben, anderswo?
Ilja Leonard Pfeijffer: „Das schönste Mädchen von Genua“

Ilja_pfeijfferNegroni trinkend sitzt der Dichter Ilja Leonard vor den Cafés und genießt sein Exil. Als neue, südliche Heimat hat er sich Genua auserkoren, einst stolze Metropole, von wo aus Kreuzfahrer und Entdecker in See stachen, heute Anlaufpunkt für Glückssucher jeder Couleur. Das schönste Mädchen von Genua, das er von Ferne anhimmelt, ist seine flüchtige Ariadne im Labyrinth der Altstadtgassen. Doch genau wie Raschid, der Rosenverkäufer, der eigentlich Kühltechniker ist, und Ornella, die Prostituierte, die eigentlich ein Mann ist, verliert Ilja sich bald hoffnungslos darin – ebenso wie in seiner Phantasie vom besseren Leben an einem anderen Ort.

Ilja Leonard Pfeijffer folgt einer gemeinsamen Einladung des Literaturbüros und des Instituts für Niederlandistik der Carl von Ossietzky-Universität. Ralf Grüttemeier, Professor für Niederländische Literaturwissenschaft, stellt den Schriftsteller vor und spricht mit ihm über sein Buch, das in deutscher Übersetzung vorliegt. Niederländisch-Kenntnisse sind für den Besuch der Lesung nicht erforderlich.

 Ilja Leonard Pfeijffer, geb. 1968 im niederländischen Rijswijk, schreibt Romane, Erzählungen, Gedichte, Kolumnen, Kritiken, Essays und Theaterstücke. Seit 2008 lebt und arbeitet er in Genua. Sein vierter Roman Das schönste Mädchen von Genua erhielt den angesehenen Libris Literatuur Prijs sowie den Preis De Inktaap, war für den AKO Literatuurprijs und die Gouden Uil nominiert und wurde in mehrere Sprachen übersetzt.

Eintritt: 9.00/erm. 7.00 – Bitte reservieren Sie Ihre Karten online oder telefonisch: 0441-235 3014

Veranstalter: Literaturbüro Oldenburg in Kooperation mit dem Institut für Niederlandistik der Carl von Ossietzky-Universität.

Photo: Gelya Bogatishcheva

Auf meiner Facebook-Seite veröffentlichen