Unser Programm

Sa. 23. September 201720:00

Trio Meinberg/Meyer/Oberbeck

MMOMöchte man sich intensiv mit Musik beschäftigen, so schließt dies immer auch die Auseinandersetzung mit sich selbst, dem Leben und anderen Menschen ein. Die drei Hamburger versuchen dies sehr ehrlich und direkt umzusetzen, um den Weg des sich entwickelnden Musikers möglichst gemeinsam zu beschreiten.

Dieser Entwicklung dienen zum Beispiel die immer wieder stattfindenden Treffen mit Musikern wie Mike Kanan, Roman Diaz oder Nils Wogram, bei denen gemeinsam gespielt, geredet und von denen eine Menge gelernt werden kann. Einige dieser Zusammenkünfte fanden im März 2017 in New York statt und prägten die Band in besonderem Maße. Gipfeln konnte dies nun in einer gemeinsamen Tour mit Chris Cheek, einem der spannendsten Saxophonisten unserer Zeit, der das Trio beispiellos bereicherte.

„Es war zu spüren, dass die drei Jungs an Bass, Flügel und Schlagzeug seit zwei Jahren zusammenspielen und eine gewachsene Einheit bilden. Chris Cheek war die ideale Ergänzung dazu.“ – Martin Stock, Kraichtaler Jazztage

Nach diesem herausragenden Projekt wird aktuell an neuen Stücken gearbeitet, um im Oktober das Debüt-Album aufzunehmen. Bassist Tilman Oberbeck steuert einen großen Teil der Kompositionen bei, die besonders durchdacht und strukturiert geschrieben sind und gerade deshalb die ideale Basis für spontane Entdeckungen in den Improvisationen bieten. Genau wie er ist auch der Schlagzeuger Jan-Phillip Meyer derzeitiger Absolvent des „Dr. Langner Jazz Masters“ an der HfMT Hamburg. Jan-Phillip ist durch seine weit gefächerten Musik-Kenntnisse oft derjenige, der Stücke arrangiert oder auswählt, die sonst eher nicht von Jazzbands gespielt werden, die ihren hohen musikalischen Gehalt aber dadurch unter Beweis stellen, dass sie in allen denkbaren Besetzungen gut klingen. Für alle drei ist es selbstverständlich, sich auch solistisch ihrem Instrument zu widmen, da dies jeglichem Ensemblespiel meist zugute kommt. So wurde Béla Meinberg unter anderem mit dem 1. Preis beim „Steinway Jazz Piano Wettbewerb Hamburg“ und dem dritten Preis beim „Yamaha Jazz Piano Wettbewerb“ ausgezeichnet.

Anfang 2017 erhielt das Trio den „Jazz Sonderpreis“ der Oskar und Vera Ritter-Stiftung. MMO arbeitet stetig daran, den Geist der amerikanischen Jazztradition in sein Spiel zu integrieren; und das heißt auf jeden Fall Swing, Swing, Swing!

Besetzung:

Béla Meinberg – Piano
Tilman Oberbeck – Kontrabass
Jan-Phillip Meyer – Schlagzeug

Eintritt: 15.00/erm. 10.00 – Bitte reservieren Sie Ihre Karten online oder telefonisch: 0179-7663588

Veranstalter: Jazzclub Alluvium e.V.

Auf meiner Facebook-Seite veröffentlichen