Unser Programm

Di. 30. Mai 201720:00

Luthers Versuchungen
Feridun Zaimoglu: „Evangelio. Ein Luther-Roman“ ***ausverkauft!

Bitte beachten Sie: Diese Veranstaltung ist ausverkauft. Alle Gäste, die Karten reserviert haben, bekommen ihren Platz.

Feridun Zaimoglu1521 sieht sich Martin Luther, der auf Geheiß des Kurfürsten von Sachsen in Gewahrsam genommen wurde, auf der Wartburg größten Anfechtungen ausgesetzt. Er vollbringt dort aber auch sein größtes Werk: In nur zehn Wochen übersetzt er das Neue Testament ins Deutsche. Feridun Zaimoglu folgt ihm in die Zeit, auf die Burg und in die Kämpfe, die er auszutragen hat. Sein Erzähler ist der Landsknecht Burkhard, der Luther als erfundene Figur zum Schutz an die Seite gestellt wird. Burkhard ist Katholik und Anhänger des alten Glaubens. Luthers Wirken beobachtet er mit Sorge. Schließlich muss er ihn aber sogar begleiten, als er heimlich die Burg verlässt und sich bei Melanchthon in Wittenberg aufhält. Und er muss ihm beistehen, als ihn die sogenannte Teufelsbibel in schlimmste Visionen stürzt. Feridun Zaimoglu erzählt in seinem neuen, großen Roman von einer Zeit im Umbruch und der Macht und Ohnmacht des Glaubens. Mit der Literaturwissenschaftlerin und Kritikerin Sabine Doering, die Germanistik und evangelische Theologie studierte und an der Oldenburger Carl von Ossietzky-Universität Professorin für neuere deutsche Literatur ist, spricht er über das Leben und die Ziele des Reformators.

Feridun Zaimoglu, 1964 im anatolischen Bolu geboren, studierte Kunst und Humanmedizin und lebt als freier Schriftsteller in Kiel. Er erhielt zahlreiche Literaturpreise und Auszeichnungen. Zuletzt war er Stadtschreiber in Mainz (2015) und erhielt den Berliner Literaturpreis (2016).

***

Veranstalter: Literaturbüro Oldenburg

Photo: Melanie Grande

Auf meiner Facebook-Seite veröffentlichen