Unser Programm

Fr. 17. Oktober 201420:00

Gehörgänge: Konstantin Weßelborg & HCL Ensemble

HCL EnsembleNach zweijähriger Pause wird die Reihe Gehörgänge, u.a. auch auf Grund zahlreicher Nachfragen, wieder aufgenommen. In dieser Reihe, die ein Crossover von improvisierte Musik und anderen Genres, wie Jonglage, Tanz und  Literatur präsentiert, wird dem neugierigen Publikum vom Wilhelm13 ein Konzerterlebnis abseits ausgetretener Routine zu Gehör und Augen gebracht.

Den Nukleus der Konzerte bildet das HCL Ensemble um den Maler und Schlagwerker Hannes Clauss. Dieser hat die Gäste für vier Konzerte, die im Laufe der nächsten Monate stattfinden werden, ausgewählt und eingeladen.

An diesem Abend ist der Jongleur Konstantin Weßelborg Gast des Ensembles. Das HCL Ensemble wird zu dessen Jonglagekunst improvisieren. Sicher eine der ungewöhnlichsten Performances im Wilhelm13.

Konstantin WeßelborgKonstantin Weßelborg, Enkel von Richard Schirrmann, des Gründers des Deutschen Jugendherbergswerks, ist Jongleur, Stelzenperformer, Maler und Musiker. Durch seine langjährige Erfahrung auf Messen, bei Produktpräsentationen, auf großen wie kleinen Bühnen – unter anderem z.B. für Nena und Varieteeveranstaltungen wie Roncalli und dem GOP – gibt er der Jonglage mit fließenden Bewegungen den Raum sie zu untermalen. Mit seinem damaligen Partner Phillipe Mandeau war er mit der Idee der Promotion – durch Stelzenperformance für Firmen bereits in den 90er Jahren unterwegs. Heute geht er seine eigenen Wege, und ist sich selbst seinem Motto treu geblieben: Das Leben lässt sich nicht üben, es lässt sich nur in ihm üben. Improvisationsgeschick ist eines seiner Markenzeichen, er sieht den Beruf als Berufung an und somit versteht er das Leben als einen ganzheitlichen Prozess.

Das schreibt die Presse:
“Die Professionalität eines Künstlers zeigt sich, wenn er sein Programm trotz technischer Pannen heil über die Bühne bringt. Daran gemessen gehört All-round-Artist Konstantin zu den Meistern seines Faches”. Westdeutsche Zeitung

Weitere Infos: http://konstant-in-kunst.de

Das HCL Ensemble: Hans Kämper – Posaune, Sebastian Venus – Flügel, Reinhart Hammerschmidt – Kontrabass, Hannes Clauss – Schlagwerk
Als Gast: Konstantin Weßelborg – Jonglage

Ganz besonderer Dank gilt Wolfgang Herr und der Firma IBL Umweltplanung, ohne deren finanzielle Unterstützung Gehörgänge nicht realisierbar wäre!

Eintritt: € 10.00/erm. € 8.00. Bitte reservieren Sie Ihre Karten per E-Mail: peter.loeffler@wilhelm13.de oder telefonisch: 04481-920227 (AB).

Veranstalter: Jazzmusiker-Initiative Oldenburg e.V.