Unser Programm

Do. 10. Mai 201820:00

Eisel/Schneider/Sommer – Groove me, Amadeus!
MozART trifft KlezART ***fällt aus!

Bitte beachten Sie: Dieses Konzert muss wegen Erkrankung eines Ensemblemitglieds leider ausfallen!

Groove me AmadeusDer international renommierte Klarinettenvirtuose Helmut Eisel beschäftigt sich seit Jahren mit Wolfgang Amadeus Mozart. Von der Klezmer-Musik herkommend, immer wieder aber auch zwischen Klassik und Swing unterwegs, sorgte er bereits 2011 mit seiner Interpretation des Mozart-Klarinettenkonzertes für Überraschung und Begeisterung. Während bei der CD-Einspielung ein Kammerorchester agierte, gehen nun live die Experten Silvio Schneider (Gitarre, Sounds/ehemals “Nassler & Schneider”) und Conny Sommer (Percussion) zu Werke und komplettieren die Klarinette zum Trio. Die zwei Musiker kennen sich seit Jahren vor allem aus der Acoustic-Guitar- und Latin-Szene und geben mit ihrer sehr eigenen Spielweise dem Spagat zwischen Klassik, Klezmer, Jazz und Latin-Grooves den harmonischen und rhythmischen Halt. Mozart trifft Swing und Klezmer. Erleben Sie mit „Groove me, Amadeus!“ ein Programm, das für das Sächsische Mozartfest 2018 produziert wurde – eine erfrischend moderne Symbiose verschiedener Musikepochen und -stile.

Helmut Eisel (Klarinette): „Viele unserer großen Komponisten hinterlassen einen abgeschlossenen musikalischen Kosmos. Bei Mozart empfinde ich das ganz anders: in seiner unglaublichen Genialität spricht er mit mir – er zeigt mir Wege, die ich weitergehen möchte, vermittelt mir den Zugang zur großen, universalen Musik. Ein echter Klezmer eben!“

Eisel/Schneider/Sommer auf YouTube:

Bach Loves The Clarinet
Silvio Schneider “Beyrouth”
Conny Sommer “Morning Prayer”
Helmut Eisel & JEM “Prelude for a dancer”
Silvio Schneider “El pais grande del sur”
Conny Sommer & Antonio Vito “Buleria”
Helmut Eisel & JEM “La ci darem la mano”
Silvio Schneider & El Macareno im WILHELM13 “Fiesta Del Ritmo
Conny Sommer “Cajon Demonstration”

Das schreibt die Presse:
„Helmut Eisels unverwechselbare Mozart-Interpretation zieht durch die Mischung aus Bekanntem und Überraschendem in ihren Bann. Denn der Klarinettist lässt den Hörer auf verblüffend neue Weise in Mozarts Musik eintauchen, lässt in improvisatorisch frei gestalteten Passagen mozartsche Lebensfreude und musikalische Tiefgründigkeit im vitalen Dialog mit Stilelementen aus Klezmer und Jazz kommunizieren.“

„Faszinierend dabei ist, wie ungezwungen die Welten des Klezmer und der Klassik miteinander verbunden werden…“

„Da schmaucht sein Instrument, schluchzt, kichert und gackert, meckert und mosert, nähert sich der Mozart‘schen Musik. Es ist so, als ginge Mozart ein bisschen fremd.“

Silvio Schneider (Gitarre): „Mozart ist und bleibt ein Genie! Sich mit dieser Musik zu beschäftigen, ist ein großes Geschenk für mich. Und ich denke, dass wir mit unserer respektvollen, aber modernen und unkonventionellen Herangehensweise an das Mozartsche Schaffen eine große Chance haben, auch jüngeres Publikum für diese Musik zu begeistern.”

Conny Sommer (Percussion): „Unbestritten war Mozart einer der größten Popstars seiner Zeit. Ich freue mich auf die spannende Aufgabe, sein Werk aus dem Blickwinkel der heutigen Zeit musikalisch zu kommentieren.“

Weitere Infos:
www.helmut-eisel.de
www.silvio-schneider.de
www.conny-cajon.de

***

Veranstalter: Singers & Players im Kulturclub Oldenburg e.V.