Unser Programm

Sa. 19. Mai 201820:00

Stephan König (Piano) – Florian Poser (Vibraphon/Marimba)

Poser KönigAuf Konzerten dieses Duos – 2012 gegründet – erklingen ausschließlich Kompositionen der beiden Solisten. Einige Stücke davon wurden speziell für diese Besetzung neu geschrieben. Dieser Konzertabend ist geprägt von unglaublicher Virtuosität und perfektem Zusammenspiel. Die beiden Virtuosen durchwandern den gesamten stilistischen Kosmos musikalischen Ausdrucks, von erdigem Blues bis hin zu freier Interaktion, von zartesten Sounds bis hin zu sich verdichtenden Klangwolken. Da beide über das absolute Gehör verfügen, können sie blitzschnell aufeinander reagieren und bleiben immer am tonalen Raum orientiert. Kammermusikalisch-intime Töne werden dabei mit einem intensiven Klangerlebnis verflochten.

Weitere Infos und Videos: www.florianposer.de

Stephan König – Piano
ist sowohl im klassischen Fach als auch im Jazz zu Hause und verfügt über eine brillante Technik, die ihm sämtliche Schattierungen des musikalischen Ausdrucks ermöglicht. Er ist außerdem ein profunder Komponist, der durch die Veröffentlichung zahlloser Orchesterwerke in Erscheinung getreten ist. Er studierte an der Hochschule für Musik und Theater »Felix Mendelssohn Bartholdy« Leipzig Dirigieren, Klavier und Komposition. Gründungsmitglied des Jazz-Theaters Leipzig als musikalischer Leiter. Gründer des LeipJAZZig-Orkester, das mittlerweile zu den renommiertesten Ensembles seiner Art Deutschlands zählt. Seit 2007 leitet er zusätzlich noch das Kammerorchester »artentfaltung«. Er arbeitete bislang mit zahlreichen Künstlern wie Wolfram Dix, Richard Galliano, Nigel Kennedy, dem Leipziger Streichquartett, Sebastian Weber, Stephan »Grete« Weiser, Dieter Bellmann, Uschi Brüning, Friedhelm Eberle, Kathrin Göring, Harald Juhnke, Lyambiko, Pascal von Wroblewsky, Anca Parghel, Philipp J. Neumann und Konstanze Lauterbach zusammen. Künstlerische Gastverträge u.a. mit dem Gewandhaus zu Leipzig, der Oper Leipzig, dem Schauspiel Leipzig, dem MDR-Sinfonieorchester, dem Friedrichstadtpalast Berlin, der Jenaer Philharmonie und zahlreichen Leipziger Kabaretts. Außerdem liegen zahllose CD-Einspielungen sowohl solistisch, als auch mit seinen Ensembles oder Künstlerkollegen vor.

http://www.st-koenig.de/start.html

Florian Poser – Vibraphon & Marimba
gilt als einer der renommiertesten deutschen Vibraphonisten. Durch seine zahllosen Aktivitäten, Projekte und CDs hat sich sein Name zu einem festen Begriff in der Jazz-Szene entwickelt. Ebenfalls fand er große Beachtung durch die Schaffung von Orchesterwerken und Kammermusiken. Er studierte klassisches Schlagzeug an der »Hochschule für Musik und Theater« Hamburg und hatte Vibraphon-Unterricht bei Wolfgang Schlüter, Tom van der Geld, Gary Burton, David Friedman und David Samuels. Florian Poser machte sich einen Namen durch Konzerte, Festivalauftritte und Tourneen mit folgenden Bands und Musikern: »Florian Poser‘s LIFELINE«, Klaus Ignatzek, Wolfgang Haffner, Peter Finger, Martin Wind, Portinho, Helio Alves, Roberto DiGioia, Thomas Stabenow, Henning Sieverts, Frank Delle und durch die Aktivitäten mit seinem Projekt »Florian Poser‘s BRAZILIAN EXPERIENCE«. Er war an zahlreichen Rundfunk- und Fernsehproduktionen bei allen großen deutschen Rundfunkanstalten beteiligt und hat über 100 Kompositionen auf Tonträgern veröffentlicht. Er lehrt an der »Hochschule für Künste«  Bremen, der »Hochschule für Musik« Detmold und an der Musikschule der Stadt Oldenburg, gewann den »Ernst-Fischer-Preis«, den »Oldenburger Kompositionswettbewerb«, wurde viermal Preisträger beim Jazzpodium Niedersachsen, zweimal wurden Jazzkompositionen von ihm für den namhaften »Concours International de Composition de Themes de Jazz« (Monaco) nominiert.

www.florianposer.de

Eintritt: 15.00/erm. 10.00. Bitte reservieren Sie Ihre Karten online oder telefonisch: 04481-920227 (AB).

Veranstalter: Jazzmusiker-Initiative Oldenburg e.V.