Unser Programm

Do. 5. April 201820:00

Zwei mal Zwei – André Saad & GerhardBöhm | Hanna Jursch & Martin Flindt

André Saad | Gerhard BöhmDas Instrument des Jahres 2018 ist das Cello. Dieser Tatsache wird auch das Wilhelm13 in diesem Konzert Rechnung tragen. Doch nicht nur aus diesem Grund ist André Saad, der Solocellist des Oldenburgischen Staatsorchesters, bei diesem Konzert erstmals auf der Bühne unseres Hauses zu Gast. Im Duo mit Gerhard Böhm, der wiederum öfters im Wilhelm13 als Musiker zu erleben ist, widmet er sich nicht nur Bearbeitungen klassischer Cello-Literatur, sondern unternimmt auch Ausflüge in die Gefilde des Jazz, Blues und der Weltmusik. Eine spannende Begegnung zweier Musiker mit unterschiedlichen musikalischen Wurzeln auf Cello und Percussions etc.

Hanna Jursch | Martin FlindtHanna Jursch und Martin Flindt lernten sich im Quintett des Saxophonisten Dirk Piezunka kennen. Ihre besondere Liebe zum Duo konnten die beiden später beim Wettbewerb „Voice and Guitar 2010“ unter Beweis stellen, aus dem sie als Preisträger hervorgingen.

Hanna Jursch überzeugt als virtuose und vielseitige Sängerin mal mit atemberaubenden Scatsoli, mal mit der Power und Leidenschaft, in der sie Popballaden zu interpretieren versteht. Erstaunlich ist auch ihre enorme Wandlungsfähigkeit, mit der sie nuancenreich komplexe moderne Kompositionen zu Gehör bringt.

Mit Martin Flindt ist sie auf einen Gitarristen gestoßen, der diese Vielfalt ebenso schätzt und der ihr eine virtuose und dennoch einfühlsame Ergänzung bietet. Beide genießen die Freiheit, die ein Duo für die gemeinsame Kommunikation ermöglicht.

Wie immer bei „Zwei mal Zwei“ werden sich alle vier Musiker neben ihren Duos im Lauf des Abends auch in unterschiedlichen Konstellationen bis zum Quartett hin begegnen.

André Saad – Violoncello
Gerhard Böhm – Percussion, Saz, Bass

Hanna Jursch – Vocals
Martin Flindt – Gitarre

Eintritt: € 15.00/erm. € 10.00. Bitte reservieren Sie Ihre Karten online oder telefonisch: 04481-920227 (AB).

Veranstalter: Jazzmusiker-Initiative Oldenburg e.V.