Unser Programm

Sa. 6. Mai 201720:00

Tuuletar [FIN] – A-cappella-Folk-Hop

TuuletarWas ist eigentlich A-cappella-Folk-Hop? Die Antwort gibt an diesem Abend das finnische Vokalensemble Tuuletar. Die vier jungen, energiegeladenen Sängerinnen aus dem hohen Norden sind auf Einladung Deutsch-Finnische Gesellschaft auf unser Bühne zu Gast.

Die Musikerinnen von Tuuletar verbinden zwar viele verschiedene Einflüsse und Facetten der finnischen Kultur, Folkmusik und Sprache, doch ihr Stil lässt sich nicht in traditionelle Schubladen stecken. Die A-cappella-Gruppe, gegründet 2012, vereinigt hypnotische, träumerische Melodien mit hip-hop-artigem Sprechgesang, außergewöhnliche Gesangstechniken wie Kehlkopfgesang und Joik verbinden sich vollkommen harmonisch mit der Hightech-Loopmaschine, mit der Teile der Songs live aufgenommen und wieder abgespielt werden.

Damit kreieren sie einen ganz eigenen Musik- und Gesangsstil, mit dem sie sich nicht nur in ihrer Heimat Finnland, sondern auch bereits international Meriten erworben haben. Neben eigenen Konzerten spielen Tuuletar auf vielen renommierten Folk- und A-Cappella-Festivals, waren auf Tournee in Europa, Nordamerika und Asien und überzeugen regelmäßig nicht nur ihre Zuhörer, sondern auch Musikexperten. 2015 gewannen sie beim Grazer „Vokal Total“-Contest mehrere Preise und erreichten das Finale des internationalen A-Cappella-Wettbewerbs in Leipzig. Ihr Debütalbum „Tules Maas Vedes Taivaal“ bekam im vergangenen Jahr nicht nur hervorragende Rezensionen, sondern erhielt im Februar 2017 auch den finnischen Musikpreis Emma, das Äquivalent zum amerikanischen Grammy oder zum deutschen Echo, für das beste Folkalbum des Jahres.

Tuuletar sind:
Johanna Kyykoski – Gesang
Piia Säilynoja – Gesang
Venla Ilona Blom – Gesang, Beatboxing
Sini Koskelainen – Gesang

Tuuletar auf YouTube:

Johanna Kyykoski (Jahrgang 1985) arbeitet hauptsächlich als freiberufliche Musikerin, ist aber auch als Lehrerin für Gesang tätig. Sie ist ein wahres Multitalent mit Ausbildungen in den Bereichen Gesang, Musikpädagogik, Tanz, Musikwissenschaften und allgemeiner Pädagogik sowie Improvisation, und fühlt sich auf allen möglichen Bühnen zu Hause.

Piia Säilynoja (Jahrgang 1989) unterrichtet Gesang und Songwriting und arbeitet mit vielen anderen Künstlern zusammen. Sie studierte Kulturwissenschaften und Musikpädagogik in Jyväskylä und genoss eine vielfältige Ausbildung, unter anderem auch in Komposition, Beatboxing und Stimmbildung.

Venla Ilona Blom (Jahrgang 1985) arbeitet als Musikerin in mehreren Ensembles, Gesangslehrerin und Chorleiterin. 2016 schloss sie ihr Masterstudium für Vokal- und Weltmusik erfolgreich ab. Sie gibt regelmäßig Workshops und Kurse in den Bereichen Beatboxing, Komposition und Gesang.

Sini Koskelainen (Jahrgang 1989) ist als Sängerin solo, in Ensembles und in Kollaborationen mit anderen Künstlern aktiv. Sie studierte Rhythmische Musik und Improvisation/Jazz über in Finnland, Schweden und Dänemark. Ihre Projekte umfassen auch Einflüsse aus Nord- und Südamerika, dieses „Crossover“ ist aus ihren eigenen Kompositionen nicht mehr wegzudenken.

Weitere Infos: http://tuuletar.com/en/

Eintritt: € 15.00/erm. € 10.00. Bitte reservieren Sie Ihre Karten online oder telefonisch: 04481-920227 (AB).

Veranstalter: Deutsch-Finnische Gesellschaft Niedersachsen, Bezirksgruppe Oldenburg in Kooperation mit der Jazzmusiker-Initiative Oldenburg

Photo: Aija Lehtonen